Menu Content/Inhalt

Psychische Aspekte

Auf psychische Belange einer Selbstverteidigungssituation muss eingegangen werden!
Viele Kämpfe im Sportbereich werden weniger durch technische Fähigkeiten, als durch die Psyche der Kontrahenten entschieden. Für die Selbstverteidigung trifft dies noch in einem viel höheren Maße zu. Das genialste technische Konzept bringt nichts, wenn man sich bei einem Überfall vor Angst nicht mehr rühren kann. Das bedeutet, dass ein spezielles Training zur Bewältigung des psychischen Drucks in einer gewalttätigen Situation eine ganz entscheidende Rolle in der Selbstverteidigungsausbildung spielen muss.

Selbstverteidigungssysteme die dieses nicht in ausreichendem Maße berücksichtigen, kann man eigentlich nur als unseriös bezeichnen. Ein weiterer Aspekt, den ein vernünftiges Selbstverteidigungssystem abdecken muss, ist die Gewaltprävention. D.h. ein Schüler sollte erlernen, wie eine Situation einzuschätzen ist und wie eine gefährliche Situation vermieden werden kann.

Drill

 

Bild Scroll-up

 

© 2001- 2017 Triple-i Krav Maga Selbstverteidigung in Freiburg und Karlsruhe Dr. Ralf Hanselmann Krav Maga Schule Freiburg